Freitag, 7. August 2015

Work and Travel

Hi!
In diesem Post werde ich die breite Möglichkeit Work and Travel vorstellen.

Allgemeine Info's:
Bei Work and Travel im Ausland arbeitet und reist man dort, wie der Name schon zu erkennen gibt ;).
Meist wird Work and Travel über eine Organisation gemacht, die einem vor der Reise die nötigen Info's und Unterstützung gibt und auch dann im Ausland immer mit Rat und Tat zur Seite steht bei Problemen. Aber wer ganz abenteuerlustig ist, kann auch alles selber organisieren!
Es ist eine Gebühr an die Organisation zu zahlen, der Flug, Versicherung und Visum. Beim Arbeiten verdient ihr Geld mit dem ihr euer Taschengeld, Unterkunft und Reisen finanzieren könnt und möglicherweise sogar so viel, dass die anderen Kosten im Voraus auch gedeckt werden.
Mittlerweile gibt es mehrere Möglichkeiten Work and Travel zu machen.
Das ganz klassische ist, sich in eurem jeweiligen Land Jobs zu suchen, hier 4 Wochen, weiter Reisen, dort 2 Monate usw. bis euer Visum abgelaufen ist oder ihr nach Hause wollt. Aber es gibt nun auch die Möglichkeit sich schon vor Beginn einen festen Job vermitteln zu lassen z.B. auf einer Farm oder in der Hotel- oder Gastronomiebranche. Dabei werden entweder Kost und Logis gestellt oder ihr bekommt euren Lohn auf die Hand und müsst euch um Unterkunft etc. kümmern. Nach eurer Tätigkeit dort könnt ihr dann immer noch durchs Land reisen.

Persönliche Gedanken:
Das klassische Work and Travel ist mir persönlich zu unsicher, so mit der Ungewissheit über den nächsten Job und die weitere Unterkunft etc.. Aber das andere mit dem festen Job könnte ich mir vorstellen zu machen, es kostet nicht viel, da ich es mir mit meiner Arbeit dort verdiene, jedoch passt mein Bauchgefühl allgemein nicht so sehr, wie es bei anderen Programmen ist, Vllt. Muss ich mich erst noch mehr darüber informieren. Ich denke mal mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen ist wohl möglich in der Freizeit, außer man lebt im Abseits auf einer Farm hahahahaha.

Einordnung:
Bei Möglichkeit 1 und 2 kann ich es mir am ehesten vorstellen Work and Travel mit festem Job zu machen, da ich das dort immer sehr flexibel legen kann in die freie Zeit, die ich da habe. Bei Möglichkeit 3 wäre es mir, glaube ich, zu lang, aber ich weiß nicht genau was mich stört, das Bauchgefühl passt einfach nicht!

LG Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen