Dienstag, 13. September 2016

Pena und saliendo mit Freunden

Buenos Dias!

Am Montag und Dienstag fand die Pena in meiner Schule statt, die anlässlich des Nationalfeiertages am 18. September ist. Jede Schule legt dieses flexibel.
Für dieses Ereignis haben wir die letzten zwei Wochen den Tanz der Osterinsel geübt.
Jede Klasse studiert dort einen Tanz ein und führt diesen vor.
Wir waren am Montag an der Reihe, deswegen ging es gleich am Morgen daran alles vorzubereiten. Meine Klasse hatte den Tanz von der Osterinsel, daher wurden die Jungs bemalt, was die meiste Zeit einnahm und lange dauerte jajajaja. Typisch chilenisch hatten wir drei Stunden, aber wirklich was gemacht wurde erst in der letzten Stunde, oder vor allem für die Mädchen, dass die Haare etc. fertig wurden.
Wir schauten erst noch den anderen Klassen zu, es war leider ein kälterer Morgen, sodass wir alle gefroren haben :O Nach einiger Zeit waren wir dann dran! Ich stand in der vorderen Reihe und ich weiß auch nicht wie ich dahin gekommen bin hahaha Aber das schlimme war, dass sie am Freitag noch was geändert hatten und noch einen zweiten Tanz mit allen aus Tercero Medio hatten, den ich noch nie getanzt habe hahahahaha Das konnte ja lustig werden :P




Freundinnen


Meine Klasse: ARIKI


Es klappte aber echt gut! :D Zwei Jungs sagten danach auf der Treppe zu mir, dass ich gut getanzt habe!
Auf dem Hof gab es noch ein paar chilenische Spezialitäten bis wir die Schule dann verlassen durften.
Am Dienstag brauchten wir nur zugucken, deswegen hatte sich meine Klasse ziemlich dezimiert jajajaaj Das Beste war echt der Tanz der Cuatro Medio, der Ältesten, die im November die Schule verlassen werden. Für sie war es auch ein emotionaler Moment!
Zum Schluss gab es noch in jeder Jahrgangsstufe einen Cueca - Wettbewerb, bei dem ich zuguckte.
Was mich echt berührte heute, dass meine Freundinnen hier fragten, ob ich dann nächstes Jahr noch da bin und das sie meinen Geburtstag vorziehen wollen, weil ich dann wahrscheinlich schon nicht mehr da bin *-*
Danach bin ich mit ein paar von ihnen noch nach Santiago ins Zentrum gefahren, um den Nachmittag zusammen zu verbringen. Wir gingen etw. essen und schlenderten noch etwas durch die Straßen. Pancha hat sich sogar ein T-shirt mit einem Herz in Deutschlandfarben gekauft :D
Es war ein schöner Nachmittag und ich hatte viel Spaß mit ihnen!
Am Abend kamen noch Tante und die Oma, die aus La Serena kommt, zum Once vorbei und vorher machten ich mit Ingrid noch Keke, einen echt leckeren chilenischen Kuchen, der auch schonmal zum Frühstück gegessen wird. :P

LG Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen