Sonntag, 9. April 2017

PSU, Distriktkonferenz und Supermarkpizza

Hallo ihr Lieben!

Am Donnerstag war ich in den ersten beiden Stunden in einem Kurs in Segundo Medio, da die anderen alle PSU schrieben und ich hatte keine Lust da drei Stunden nichts machend zu sitzen :O
Am Freitag ging ich dann nicht zur Schule, da sie den ganzen Tag nur Übungen für ihr PSU schreiben würden, es machte für mich also keinen Sinn und ich verbrachte den Tag entspannt zu Hause und am Abend ging ich zu Flavio zum Geburtstag, aßen lecker Torte aber dann mussten sie leider weg wegen einem Treffen in der Schule.
Samstag hieß es dann für mich früh aufstehen aufgrund der Distriktkonferenz, an der wir ATS teilnehmen sollten. Wir trafen uns alle an der Vespucio Mall und wurden von dort zu einer Parcella gebracht. Dort übten wir ein Lied für die Konferenz ein, später gab es Mittagessen und natürlich wurde auch viel geredet, aber ehrlich gesagt fühle ich mich unter den ATS auch nicht so wohl. Alle sind in ihren Gruppen, aber ich in keiner, denn meiner Meinung nach sollte man als ATS allen Personen offen gegenüber sein und sich nicht versteifen, das habe ich versucht zu sein aber andere offensichtlich nicht....
Als wir dann am Veranstaltungsort waren, mussten wir noch 3 Stunden warten, bis wir dran waren und im Enddefekt waren nur etwas 50 Rotarier wenn überhaupt da, sodass wir mehr waren als sie.... Daher war ich froh, als wir endlich gehen konnten!
Am Sonntagmorgen war mir sooooo kalt und ich wusste gar nicht mehr, was ich noch anziehen sollte.... Nachmittags fuhren wir dann schließlich zur Mall und kauften auf dem Rückweg Pizza aus dem Supermarkt! Mein erstes Mal hier in Chile und vorher haben alle gesagt, wie schlecht sie sein soll.
Neee... schmeckte eigentlich ganz gut! Auch mein kleiner Gastbruder sagte das :P
Das musste ich jetzt einmal hervorheben, sonst würde mein deutscher Bruder hier sterben ohne seine Pizza, aber es gibt nur sehr wenige Sorten....

LG Caro

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen